Blog

"Brigitte" ohne Models ist erfolgreich gepostet von Lorenz Leserservice am 11.01.2011

Zeitschrift Brigitte Abo

Seit Anfang 2010 verzichtet die Frauenzeitschrift „Brigitte” inzwischen auf Modestrecken mit professionellen Models. Ein Jahr nach dem Start der mutigen Initiative kann ein positives Fazit gezogen werden. Die Zahl der Käufer stieg in diesem Zeitraum um mehr als 200.000, was einem Anstieg von knapp 4% entspricht. Anlässlich des einjährigen Jubiläums „Brigitte ohne Models” gibt es nun zwei besondere Ausgaben. In Brigitte 3/2011 (EVT: 12.1.11) wird die neue Mode von Migrantinnen präsentiert. Für Ausgabe 4/2011 (EVT: 26.1.11) wurden auf einer Reise quer durch die Republik 50 Momentaufnahmen von Frauen in unterschiedlichsten Situationen gemacht. Die Zeitschrift Brigitte erscheint im Abo 14-täglich.

BRIGITTE seit Jahresbeginn ohne Models gepostet von Lorenz Leserservice am 08.02.2010

Zeitschrift Brigitte Abo

Seit Jahresbeginn verzichtet Deutschlands führende Frauenzeitschrift BRIGITTE konsequent auf Fotostrecken mit Models und präsentiert in allen Ressorts nur noch Frauen, die mitten im Leben stehen. Sie sind Lehrerin, Studentin, Verkäuferin, Künstlerin, Buchhändlerin oder Gastronomin - und zeigen in jeder Ausgabe von BRIGITTE auf über 60 Seiten die neuen Mode- und Beauty-Themen. Mehr als 100 Frauen täglich melden sich bei BRIGITTE um sich zu bewerben. Die Frauen für die Fotoproduktionen werden über eine eigene Website und von BRIGITTE-Redakteurinnen ausgewählt. Sie erhalten für ihre Arbeit ein Honorar im bisher für Fotoproduktionen üblichen Rahmen. Die Zeitschrift BRIGITTE erscheint 14-täglich immer am Mittwoch.

TÜV-Süd Safer Shopping zertifiziert. Einfach und sicher abonnieren!

kostenfreie Hotline

0800 8070707

Mo.-Do. 8:30-19:30 Uhr,
Fr. 8:30-17:30 Uhr