Meins Abo

erscheint 14-täglich

84,50 € jährlich, inkl. MwSt. und Versand

Meins ist das Magazin für optimistische Frauen ab 50. Jede Ausgabe enthält einen großen Service- und Ratgeberteil sowie Storys über Prominente und Geschichten aus dem realen Leben. Berichte, Interviews, Tipps, Rezepte, Mode, Schönheit, Wellness und Rätsel machen die Zeitschrift meins so vielfältig.

Anfangs erschien das Magazin monatlich, seit Mai 2016 ist die meins Erscheinungsweise aufgrund des sensationellen Erfolgs der Zeitschrift 14-täglich. Mit „Café Meins” hat das Magazin für Frauen ab 50 eine einzigartige Community geschaffen, in der Leserinnen sowohl untereinander als auch mit der Redaktion zusammenkommen. Die meins Auflage beträgt rund 135.000 Exemplare.

Bestellen Sie die Zeitschrift Meins im Geschenkabo

12 Monate Laufzeit (endet automatisch)

Wir liefern die gewählte Zeitschrift an die Adresse des Beschenkten und die Zahlung erfolgt durch Sie. Nach der Mindestlaufzeit von 12 Monaten endet das Geschenkabo automatisch. Als Schenker erhalten Sie von uns auch ein kleines Gratis-Geschenk aus unserer Auswahl

+ Dankeschön an Sie.

Unser Dankeschön an Sie

Für meine Bestellung wähle ich folgendes Dankeschön:

21,1321,13 € Ersparnis
Mehr Infos »
Zeitschrift "selbst ist der Mann" 3 Monate gratis im Abo lesen
Mehr Infos »
Zeitschrift Zuhause Wohnen 3 Monate gratis im Abo lesen
Mehr Infos »
Zeitschrift "Petra" 3 Monate gratis im Abo lesen
Mehr Infos »
Zeitschrift Bergwelten 3 Monate gratis im Abo lesen
Mehr Infos »
Zeitschrift Servus 3 Monate gratis im Abo lesen
Mehr Infos »
 
Rechnungsadresse
Adresse des Beschenkten
Zahlungsweise
Liefertermin

Der endgültige Lieferbeginn wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Gratis Geschenkkarte

Bitte beachten Sie:

Bitte prüfen Sie ob alle Felder korrekt ausgefüllt sind und klicken Sie dann auf „kaufen”.
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen für eine korrekte Bearbeitung ausgefüllt werden.


zum Seitenanfang

Kostenfreie Hotline 0800-8070707 Mo.-Do. 8:30-19:30 Uhr
Freitag 8:30-17:30 Uhr

Online Service